Zum Abschluss der Veranstaltung trifft sich der Bürgerrat in der Staatsbibliothek Berlin.

Zum Abschluss der Veranstaltung trifft sich der Bürgerrat in der Staatsbibliothek Berlin. Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK

Der Bürgerrat tagt in Berlin

Eine Woche vor der Bundestagswahl und den Landtagswahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern bringt der Bürgerrat die Themen Bildung und Lernen in die Hauptstadt. Erstmals kommen am 18. und 19. September 2021 einhundert zufällig ausgeloste Menschen aus ganz Deutschland zusammen und beraten über die 50 im Bürger- und Jugendforum erarbeiteten Vorschläge.

Ziel sind diesmal konkrete Empfehlungen an die Bildungspolitik in Kommunen, Bund und Ländern. Parallel zu den Beratungen des Bürgerrats treffen sich auch die Kinderbotschafterinnen und -botschafter aus den Schulwerkstätten: 10 Schülerinnen und Schüler zwischen 8 und 16 Jahren aus mehreren Bundesländern und Schulformen tragen die bisher erarbeiteten Ideen zusammen, wählen die wichtigsten aus und stellen sie im Bürgerrat vor. So fließen die Empfehlungen der Kinder und Jugendlichen in die weitere Arbeit des Bürgerrats ein.

Zum Abschluss der Veranstaltung stellen die Teilnehmenden ihre ersten Forderungen in der Staatsbibliothek Unter den Linden vor und treffen erstmals zu einem kurzen Austausch mit Politikerinnen und Politikern zusammen.

Die Übergabe der Empfehlungen an Verantwortliche in Bund, Ländern und Kommunen findet im November statt.

Weitere aktuelle Informationen und Bilder von der Veranstaltung finden Sie auch auf Twitter und Instagram.

Die nächsten Schritte im Bürgerrat Bildung und Lernen

  • 18. und 19. September 2021: Zentraler Bürgerrat
  • Oktober 2021: Der Bürgerrat fasst die Ergebnisse zusammen
  • November 2021: Bürgergipfel (Termin wird in Kürze bekannt gegeben)
    Übergabe der Bürgerrats-Empfehlungen an die Politik
  • 2022: Ein neuer Durchlauf des Bürgerrats startet.
    Das Projekt ist auf insgesamt drei Jahre angelegt.
    Die Ergebnisse eines Durchgangs fließen jeweils in den nächsten Durchlauf ein.

Teilen

Top