„Unterschätzen Sie nicht Ihre Macht“

Rund 100 Zufallsbürgerinnen und -bürger des Bürgerrats in der Staatsbibliothek Unter den Linden, Berlin. Ein Thema im Bürgerrat Bildung und Lernen: Demokratie.

Rund 100 Zufallsbürgerinnen und -bürger des Bürgerrats in der Staatsbibliothek Unter den Linden, Berlin.

20.09.2021 – In Berlin ist am Wochenende der neue Bürgerrat Bildung und Lernen zusammengetreten. Beim Abschluss-Panel in der Staatsbibliothek Unter den Linden stellten sich eine Woche vor der Bundestagswahl und den Landtagswahlen auch die bildungspolitischen Sprecherinnen und Sprecher aller politischer Parteien im Berliner Abgeordnetenhaus dem Dialog mit dem Bürgerrat. Mit dabei waren Dr. Maja Lasić, (SPD), Prof. Dr. Anabel Ternès (CDU), Regina Kittler (Die Linke), Stefanie Remlinger (Bündnis 90 / Die Grünen), Franz Kerker (AfD), David Jahn (FDP). Sie alle ermutigten den Bürgerrat Bildung und Lernen, die Empfehlungen zur Verbesserung des Bildungssystems sehr offensiv vorzutragen. Die Stimme der Bürgerinnen und Bürger werde bei den anstehenden Reformen auf jeden Fall gehört werden, betonten die Politikerinnen und Politiker parteiübergreifend. „Unterschätzen Sie nicht ihre Macht“, resümierte Stefanie Remlinger (Bündnis 90 / Die Grünen).

Im Bürgerrat Bildung und Lernen trafen 100 zufällig ausgeloste Menschen aus ganz Deutschland in der Hauptstadt zusammen. Ihre Empfehlungen für Verbesserungen im deutschen Bildungssystem werden nun von gewählten Bürgerbotschafterinnen und –botschaftern ausgearbeitet und Mitte November beim Bürgergipfel in Berlin offiziell der Politik im Bund, in den Ländern und in den Kommunen übergeben.

Pressebilder

Ins Leben gerufen wurde der Bürgerrat Bildung und Lernen von der unabhängigen Montag Stiftung Denkwerkstatt in Bonn. Insgesamt ist das Projekt auf drei Jahre angelegt, ein Durchlauf dauert jeweils ein Jahr. Im Mai hatten 400 zufällig ausgeloste Menschen aus ganz Deutschland beim Online-Jugend- und Bürgerforum ihre Vorschläge zusammengetragen. Der Bürgerrat Bildung und Lernen ist aktuell der einzige Bürgerrat, der bundesweit aktiv ist und auch Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren einbezieht. Zehn Kinderbotschafter/-innen aus den Schulwerkstätten waren in Berlin dabei und haben ihre Ideen für einen besseren Lernalltag in den Bürgerrat eingebracht.

Pressekontakt

Montag Stiftung Denkwerkstatt
Sabine Milowan
T. 0228 267 16-632
presse@buergerrat-bildung-lernen.de

planpunkt:
Stephan Tarnow, Elena Brenner
T. 0221 9125570
M. 0171 41 40 835
post@planpunkt.de

Teilen

Top